ESAB stellt die Rebel™ vor, ein Multiprozess-Schweisssystem, das ein Schweissergebnis in Industriequalität in einem kompakten und tragbaren Paket bietet

Juni 13, 2016

ESAB hat heute die Rebel EMP 215ic präsentiert, ein Schweißgerät für Netzspannungen von 120 V oder 230 V, die wirkliche Multiprozess-Schweißlösungen mit Standortflexibilität verbindet, leicht zu tragen ist und über eine zukunftsweisende Benutzeroberfläche verfügt. Mit der einzigartigen sMIG-Funktion („Smart MIG") kann der Benutzer - bei äußerst stabilem Lichtbogen - mit dem MIG/MAG-Schweißen beginnen, indem er einfach nur Blechdicke und Drahtdurchmesser einstellt. Im Gegensatz zu Geräten von Mitbewerbern ist es nicht erforderlich, Informationen zur Schutzgasmischung einzugeben.

Die Rebel bietet einen Lichtbogen in Industriequalität für MIG/MAG-, Fülldraht-, Lift-TIG- und Stabelektrodenschweißen und liefert hervorragende Ergebnisse auch mit den schwer schweißbaren E6010-Zellulose-Elektroden. ESAB fordert zu direkten Schweißtestvergleichen auf und ist überzeugt, dass die Rebel ein überragende, neue Schweißerfahrung für Schweißer aller Qualifikationsstufen bietet.

Die Rebel verfügt über zwei Betriebsarten, Basis und Erweitert, so dass sich Schweißarbeiten für Anfänger einfach gestalten und Schweißer mit mehr Erfahrung ihre Parameter feineinstellen können. Die Bediener interagieren mit der Rebel über eine einzigartige Steuerung, die herkömmliche Schweißparametereinstellungen mit einer Smartphone-artigen Bedieneroberfläche verbindet (das 4,3-Zoll-Farbdisplay nutzt die gleiche Dünnschichttransistor (TFT)-LCD-Technologie, die sich auch in Smartphones findet). Es gibt kein anderes Schweißgerät mit dieser Kombination von Einfachheit, Leistungsfähigkeit und Steuerungsmöglichkeiten.


Die Rebel nimmt Drahtspulen von 100 und 200 mm auf, verarbeitet Drahtdurchmesser von 0,6 bis 1,0 mm und läuft mit einer Netzspannung von 230 V oder 120 V. Die Rebel wiegt 18 kg und misst 584 x 229 x 406 mm. Ein Gehäuse mit fünf Griffen und Verkleidungsbleche an allen Seiten bieten einen hervorragenden Schutz der innenliegenden Komponenten.

Beim Anschluss an ein 230-V-Netz liefert das Gerät einen Schweißstrom im MIG/MAG Bereich von 20 bis 220 A, im E-Hand Bereich von 30 bis 180 A und im WIG Bereich von 5 bis 240 A. Zu den Anwendungen gehören Reparatur und Restauration von Kraftfahrzeugen, Wartungs- und Reparaturarbeiten, Anlagenbau, Leichtmetallbau, Landwirtschaft, Ausbildungsstätten und Blech/Klimaanlagen.

Das Gerät wird einsatzbereit für MIG/MAG- und WIG-Prozesse ausgeliefert. ESAB liefert im Paket einen professionellen MXL 200 MIG/MAG-Brenner, einen Elektrodenhalter und Rückleitungskabelsätze (3 Meter), einen 4,5 Meter langen Gasschlauch mit Schnellkupplung zur Maschine, eine 200 mm OK AristoRod 12.50 Drahtspule mit 0,8 mm Draht und Kontaktspitzen und Vorschubrollen für Drähte zwischen 0,6 und 1,0 mm.

„Die Rebel EMP 215ic ist die verblüffendste Schweißmaschine für alle Materialien und Einsatzorte am Markt. Die Benutzer müssen diese Maschine erst selbst ausprobieren, um zu begreifen, wie gut sie ist", so Martin Freibergs, Product Business Manager für Lichtbogenanlagen von ESAB Europe. Wir haben die Steuerungsalgorithmen aus unseren Industriesystemen wie Warrior™ und Aristo® erweitert und Feedback von Schweißern aus der Praxis zusammengetragen. Diese Erkenntnisse sind dann in die Konstruktion der Rebel eingeflossen, so dass sie eine herausragende Leistung bei allen Lichtbogenprozessen bietet."

Das intelligenteste Steuerungssystem

Die auf dem europäischen Markt erhältliche Benutzeroberfläche der Rebel kann auf 22 verschiedene Sprachen eingestellt werden. Das Steuerdisplay beinhaltet eine integrierte Bedienungsanleitung mit Grafiken und Text, die bei der Einrichtung des Schweißprozesses wie z. B. bei der Verbindung von Schweiß- und Werkstückkabel mit den korrekten Anschlüssen, sowie beim Bestellen von Teilen hilft. Am Display können die Benutzer die Schweißbetriebsart auswählen und alle Funktionen einstellen und steuern.

Mit der sMIG („smart MIG")-Funktion des Rebel können die Benutzer mit dem MIG/MAG-Schweißen beginnen, indem sie einfach nur Blechdicke und Drahtdurchmesser einstellen. Die Rebel passt sich automatisch an alle gängigen Schweißzusatz/Gas-Kombinationen für Stahl, rostfreien Stahl, Chrom-Molybdän oder Aluminium an und liefert einen stabilen Lichtbogen. Im sMIG-Modus können die Benutzer dickeres oder dünneres Metall schweißen, indem sie die Drahtvorschubgeschwindigkeit erhöhen oder vermindern und durch Erhöhen oder Verringern der Spannung („Trimmen") das Schweißraupenprofil anheben oder abflachen. Auch können die Schweißer die Induktivität justieren, um die Lichtbogenstabilität feinzusteuern und Spritzer zu kontrollieren. Wenn die Benutzer einen Parameter einstellen, regelt sMIG automatisch die anderen nach, um den Lichtbogen stabil zu halten.

Mit einem exklusiven integrierten Algorithmus überwacht sMIG die Arbeitsweise des Schweißers und passt die Parameter kontinuierlich an, um einen stabilen Lichtbogen und erstklassige, reproduzierbare Schweißnähte zu gewährleisten. „sMIG bedeutet ein neues Niveau von intelligenter Steuerung, das es bisher so in der Industrie nicht gegeben hat", erläutert Freibergs. „Erfahrene Schweißer werden damit schneller produktiv, und Einsteiger erzielen in kürzerer Zeit qualitativ ansprechende Schweißnähte. Mit der sMIG-Funktion braucht man sich keine Gedanken mehr um falsche Einstellungen beim Schweißen zu machen, so dass sich die Benutzer auf ihre Schweißung konzentrieren können. Die Rebel verleiht den Benutzern die Möglichkeit, überall mit einem betriebsbereiten Paket schweißen zu können."

Schweißern, die klassische MIG/MAG- und Fülldraht-Schweißeinstellungen bevorzugen, bietet die Rebel die Möglichkeit, Drahtvorschubgeschwindigkeit und Spannung voreinzustellen und zu justieren sowie den Kriechstart einzustellen, den Drahtrückbrand zu regeln und den Timer für Punktschweißung zu programmieren. Während des Schweißens schaltet das Display um auf Stromstärken- und Spannungsanzeige.

Da unterschiedliche Typen von Stabelektroden verschiedene Einstellungen erfordern, kann der Benutzer beim Rebel das Ergebnis optimieren, indem er zwischen zwei Einstellungen wählt: Zelluloseelektroden (E6010, E6011) oder alle anderen Elektroden (E70XX, E308, E309, E316). Zur weiteren Feineinstellung verfügt der Rebel über eine Arc-Force-Regelung und Heißstartsteuerung.

Beim WIG-Schweißen, wie auch beim MIG/MAG-Schweißen, kann der Benutzer zwischen 2- und 4 Takt Brennersteuerung wählen – 2 Takt für den Standardbetrieb und 4 Takt mit einer Haltefunktion, die die Handermüdung reduziert. 

Zwei Rebel-Modelle

ESAB bietet zwei Rebel-Modelle an. Die Rebel EMP 215ic mit vollem Funktionsumfang bietet alle oben beschriebenen Möglichkeiten. Die Rebel EM 215ic ermöglicht MIG/MAG-, sMIG- und Fülldraht-Schweißen und verfügt über ein traditioneller ausgelegtes Bedienpanel mit Digitalanzeigen (in Kürze erhältlich).

ESAB Welding & Cutting Products ist ein anerkanntes führendes Unternehmen in der Schweiß- und Schneidbranche. Von bewährten Prozessen für Schweiß- und Schneidarbeiten bis hin zu revolutionären Technologien für das maschinelle Schneiden und die Automatisierung bieten die Schweißzusätze, Geräte und Zubehörkomponenten von ESAB Lösungen für Kunden auf der ganzen Welt. Nähere Informationen finden Sie unter www.esab.de/dare/

Die ESAB Rebel EMP 215ic verfügt über so innovative Technologien wie sMIG („smart MIG“)-Steuerung, eine nicht hinter industriellen Schweißinvertern zurückstehende Multiprozess-Schweißlösungen und ein fortschrittliches LCD/TFT-Display.

x
x

x

Loading..